Zinkorot 25 Tabletten: Hochdosierte Zink Tabletten mit 25mg Zinkorotat pro Tablette, nur 1x täglich, 100 Stück

Amazon.de Price: 16,09 (as of 26/01/2022 12:18 PST- Details)

BEI ZINKMANGEL: Zinkorot 25 ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Zinkmangelzuständen, die ernährungsbedingt nicht behoben werden können.
FÜR IMMUNSYSTEM, HAUT UND HAARE: Unterstützt das Immunsystem und die Haut bei Zinkmangel.
HOCHDOSIERT: Mit 25 mg Zink pro Tablette genügt eine Einnahme täglich.

Beschreibung

Anwendungsgebiet von Zinkorot 25 (Packungsgröße: 100 stk)

Wenn Zinkmangel die Abwehr schwächt

Zinkorot®25 Zink Tabletten leisten einen wertvollen Beitrag, um Zinkmangel & seine unangenehmen Folgen wirksam zu beseitigen. Denn häufig kann das Spurenelement nicht gut genug über die Nahrung aufgenommen werden. Oder bestimmte Erkrankungen, Schwangerschaft & Stillzeit sowie ein ungesunder Lebensstil erhöhen den Bedarf an Zink, der sich dann nicht mehr über eine ausgewogene Ernährung decken lässt.

Häufiger Zinkmangel in Deutschland hat mit Zinkorot®25 keine Chance

Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, das sich in zahlreichen Nahrungsmitteln befindet. Trotzdem zeigen Studien, dass hierzulande über 30 % der Männer & 20 % der Frauen nicht die empfohlene Tagesdosis an Zink erhalten.

Zinkorot®25 geht dem Mangel auf den Grund! Hochdosiertes Zink zusammen mit organischer Orotsäure helfen dem Körper, seinen Zink-Haushalt aufzufüllen & das Immunsystem bei Zinkmangel zu stärken.

Die extra große Portion Zink

  • Hochdosiert mit 25 mg Zink pro Tablette
  • Nur 1 Tablette pro Tag notwendig
  • Auch für Menschen mit Schluckstörungen geeignet (teilbare Tabletten)
  • Laktosefrei & glutenfrei Vegan
  • Glutenfrei & gelatinefrei
  • In Apotheken rezeptfrei erhältlich

Die Gründe für einen Zinkmangel sind vielseitiger Natur, zum Beispiel:

  • Diäten
  • Darm- & Nieren-Erkrankungen
  • Vegetarische & vegane Ernährung
  • Wirkstoff: Zink
    bei Zinkmangel
    Tabletten zur Einnahme
    klassisches Arzneimittel aus der Apotheke (PZN-6890727) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker